Meridian-Energie-Techniken nach Franke®

Was sind die Meridian-Energie-Techniken nach Franke®?
Die Meridian-Energie-Techniken nach Franke®, kurz MET genannt, ist eine vom Diplom-Psychologen und Psychotherapeuten Rainer-Michael Franke entwickelte Klopftherapie.
MET kombiniert Jahrtausende altes Wissen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) um die Bedeutung der körpereigenen Energiebahnen (Meridiane) mit modernsten psychotherapeutischen Erkenntnissen.
Die Methodik basiert auf der Thought Field Therapy (TFT) von Dr. Roger Callahan und der Gestalttherapie nach Fritz und Laura Perls.
Der Ansatz von MET ist, dass nicht das damalige traumatische Erlebnis Grund für die Probleme im Hier und Jetzt ist, sondern die im Zusammenhang mit diesem traumatischen Ereignis stehenden, verdrängten, nicht aufgelösten, Gefühlen.“
MET geht davon aus, das emotionale Belastungen, wie Trauer, Wut, Angst, Verzweiflung, etc. immer Ausdruck einer energetischen Blockade in den Meridianen sind, die durch Traumatisierung entstehen.

Was sind die Anwendungsbereiche von MET?

  • Körperliche Beschwerden wie z.B. :
    Asthma, Rückenschmerzen, Wechseljahrbeschwerden, Migräne, Schmerzen allgemein, wie. z.B. Magen-, Kopf- und Gelenkschmerzen, Allergien und verschiedenste Einschränkungen der Bewegung
  • Seelische Beschwerden wie z.B. :
    Depressionen, Burn-Out Syndrom, Leistungs- und Erfolgsblockaden, Erschöpfungs-, Unruhe- oder Schockzustände, Gefühle von Wut, Trauer, oder Schuld, Ängste und Phobien aller Art, Schlafstörungen, suchtmäßiges Verhalten, Selbstakzeptanz, spezielle Themen um die eigene Weiblichkeit/ Männlichkeit, Beziehungsprobleme, Traumata aus der Vergangenheit und deren Nachwirkungen

Desweiteren dient MET der Erweiterung des Bewusstseins, der Selbsterfahrung sowie der Persönlichkeitsentwicklung.

Wie wird MET angewandt?
Die Klopftechnik ist eine Kombination des

  • sanften Beklopfens bestimmter Akupunkturpunkte bei
  • gleichzeitigem Einstimmen auf das entsprechende Thema.

MET kann und sollte ärztliche Diagnosen und Therapien nicht ersetzen, kann sie aber sinnvoll ergänzen und unterstützen.

NICHT WEINEN, NICHT ZÜRNEN, SONDERN BEGREIFEN.“ (Baruch de Spinoza)

SYSTEMISCHES COACHING

  • Im privaten und im beruflichen Bereich begleite und unterstütze ich bei:
    • der Identifikation, Einschätzung und Entwicklung von persönlichen Kompetenzen, Perspektiven und Potentialen
    • der Selbstreflexion
    • der Überwindung von Konflikten mit anderen Menschen
    • Veränderungsprozessen

Was Sie erreichen können:

  • Verbesserung des gesundheitlichen Wohlbefindens
  • größeres Selbstbewusstsein, mehr Selbstwert, gestärktes Selbstvertrauen
  • mehr Klarheit und Verbesserung der Konzentration
  • Lösungen finden und Ziele erreichen
  • Potentiale entdecken und nutzen
  • Einzigartigkeit erkennen
  • die eigene Mitte wiederfinden
  • mehr Erfolg im Beruf
  • mehr Zufriedenheit und Glück in Beziehungen

Es tut nichts weher, als sich selbst zu überwinden.
Es tut nichts wohler als sich selber überwunden zu haben.
Und so gehen denn heutigen Tages manche Menschen dahin,

blicken über den dornigen Hang und gehen um den Graben ihrer langen Tage herum,
getrauen sich nicht vorzudringen, durch die Dornen einer freien Verwegenheit,
das sie kämen auf die schönen, weiten, blumigen Auen geistlicher Schönheit.
Sie loben die Frucht und hätten sie gern – aber die Arbeit verdrießt sie.
Und die Arbeit, die sie da fliehen, die folgt ihnen anderswo.    

     Heinrich Seuse (1295-1366)   

Erkundigen Sie sich nach dem „Herbst-Special“.
In der Zeit vom 22.09. bis 21.12.20 gibt es ein besonderes Angebot.